In der aktuellen Ausgabe des Laser Technik Journals erfolgt eine Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten der Optischen Kohärenztomografie (OCT) für das Laserstrahlschweißen. Das OCT von Lessmüller Lasertechnik hat gegenüber anderen OCT-Systemen den großen Vorteil, dass über die exakte Ermittlung der Einschweißtiefe hinaus, simultan eine hochpräzise Nahtführung und Qualitätssicherung während des Pre-, In- und Post-Prozesses erfolgt. Mit hoher Messgeschwindigkeit von bis zu 160 kHz und der Aufnahmezeit von einigen Mikrosekunden ist die Optische Kohärenztomografie (OCT) ein mächtiges adaptives Werkzeug, das eine direkte berührungslose Echtzeit-Prüfung des Laserbearbeitungsprozesses mit einer µm-genauen Auflösung ermöglicht.

OCT Technology Allows More than Laser Keyhole Depth Monitoring

The use of laser processing heads implicates the shielding of the human operator from the manufacturing process because of laser protection. Therefore the modern laser processing is fully automated and robot driven. This necessarily requires smart systems for the precise and time efficient guiding the processing laser beam and automatic online quality control.

[...]

Lesen Sie weiter: zum vollständigen (englischsprachigen) Fachartikel