Nach dem erfolgreichen Auftritt auf der LASER World of PHOTONICS 2015 stellte Lessmüller Lasertechnik auch dieses Mal wieder auf der LASER World of PHOTONICS 2017 aus, dem größten internationalen Zusammentreffen von Herstellern und Kunden der Photonikindustrie.

Am Stand der Firma Lessmüller Lasertechnik standen dieses Jahr der neue Prozesssensor WELDCHECK 4.0 und das innovative OCT-Nahtführungs- und Überwachungssystem im Fokus. Die OCT-Nahtverfolgung und Qualitätssicherung konnte in Echtzeit demonstriert werden und war ein echter Zuschauermagnet.

Besonders kompakt und leicht, ermöglicht das OCT-System präzise Kantenerkennung und Nahtverfolgung in jeder beliebigen Richtung und unter jedem Winkel und kann kundenspezifisch an beliebige Schweißoptiken, seien es Scanner oder Festoptiken, adaptiert werden.

Hierfür optimiert ist die Lessmüller Lens Shifting Optics LSO, eine Schweißoptik die in Kombination mit einem OCT-System Lagetoleranzen in der Nahtverfolgung automatisch ausgleichen kann, ohne in die Robotersteuerung einzugreifen bzw. die Optik an sich zu bewegen.  

Die WELDEYE-System für ALO3 und TKSY würden ebenfalls ausgestellt. WELDEYE ist in Stückzahlen von vielen Hundert weltweit im Serieneinsatz und vielfach unverzichtbar, wenn es um Qualitätssicherungsmaßnahmen geht.

Im Photonics Forum der Halle A3 präsentierte Frau Dr. Nataliya Deyneka Dupriez dem interessierten Publikum in ihrem Vortrag die Fortschritte der OCT-Technologie. Hier wurde auf die vielfältigen Möglichkeiten des Systems eingegangen und ihre Anwendungsmöglichkeiten im Schweißprozess.

Auch dieses Jahr ist das Lessmüller-Team seiner Tradition bei der LASER World of PHOTONICS treu geblieben: Ein Messestand der Firma Lessmüller, die Ihren Sitz im Herzen der bayerischen Landeshauptstadt hat, wäre ohne Weißwürste, Brez‘n und süßem Senf unvorstellbar!