Vom 19. - 22. September 2016 präsentierte die Firma Lessmüller Lasertechnik ihre Leistungen in der OCT-Technologie bei der 9th International Conference on Photonic Technologies LANE 2016 in Fürth. Die LANE 2016 ist eine Tagung für den internationalen Austausch von Ideen, Möglichkeiten, Perspektiven, Ergebnissen und Lösungen bezüglich der photonischen Technologien, mit dem Ziel die generative Fertigung, die Präzisions-Bearbeitung mit ultrakurzen Laserpulsen und die schnelle Laserstrahl-Manipulation zu verbessern. Dr. Nataliya Deyneka Dupriez präsentierte einem breiten Publikum die erfolgreichen Testergebnisse der OCT-Anwendung für das Remote-Laserschweißen (veröffentlicht Online: Industrial contributions LANE 2016)

Optical Coherence Tomography for Remote Laser Welding

Abstract

Optical coherence tomography (OCT) is an innovative technology in modern industrial laser processing in particular in laser welding.  Performing  coaxially  to  the  processing  laser  and  supplied  with  the  OCT  scanner,  OCT  enables  not  only  the tomographical  keyhole  depth  measurements  but  also  precise  omnidirectional  seam  tracking.  By  acquiring  a  3D  surface topography, the profile of the joint can be recorded with high axial and lateral resolution. Thus the exact welding position can be detected in real-time regardless of the viewing angle, a change of the focusing distance or the welding direction. Frequency analysis of the measurement data makes OCT immune to the intensive process light. Performing with high acquisition rate and accompanied by high processing rate analysis software, OCT can provide “on the fly” tracking and is a promising technique for fast accurate and cost-effective remote laser welding.  Simple maintenance-free solution, robust and small-sized, OCT is easy adaptable to any conventional laser head, it does not require sophisticated alignment and any additional cross jet.

Lesen Sie weiter: zum vollständigen (englischsprachigen) Fachartikel

 

From Retail Shop to Hightech Boutique: Der englischsprachige Artikel des Laser Technik Journals beschäftigt sich mit der Entwicklung der Firma Lessmüller Lasertechnik von einem Ladengeschäft zur Hightech-Manufaktur für Überwachungsanlagen für Laserschweißprozesse. Die ungewöhnlichen Wege der beiden Geschäftsführer werden ebenso wie Meilensteine in der Entwicklung neuer Produkte nachgezeichnet und beleuchtet. Schließlich erfolgt ein Ausblick: Welchen Produkten und Technologien gehört die Zukunft bei Lessmüller Lasertechnik und was ist von diesen Systemen zu erwarten?

From Retail Shop to Hightech Boutique

Interview with Eckhard Lessmüller and Christian Truckenbrodt from Lessmüller Lasertechnik.

Abstract
Company founder Eckhard Lessmüller and Head of Development DrChristian Truckenbrodt are heading Lessmüller Lasertechnik, LLT, as the companys two Managing Directors. The enterprise they are running has followed a transformation path thaled from a retail shop to a high technology boutique. And the pathway tget there was out of the common.
 
[...]
 
 

Chefredakteurin Dr. Barbara Wantzen war zu Besuch bei Lessmüller Lasertechnik in München, um sich vor Ort einen Eindruck über das Unternehmen und seine Produkte zu verschaffen. In ihrem Unternehmensportrait beschäftigt sie sich mit der Entstehung und dem Wachstum der Firma seit 1990 sowie ihrer Produktgeschichte. Vom ersten Serienprodukt WELDCHECK, über das WELDEYE, das mit mittlerweile über 400 weltweit installierten Systemen Maßstäbe gesetzt hat, wird schließlich auch das neu entwickelte OCT, seine Potenzial und Anwendungsbereiche vorgestellt.

Klein, aber oho

Mitten im Wohngebiet des Münchner Westends, in einem ehemaligen Ladenlokal, liegen die Büros der Firma Lessmüller Lasertechnik. Im Haus auf der gegenüberliegenden Straßenseite befindet sich im Parterre die Produktion. Die Entwicklungsabteilung erreicht man von den Büros aus über einen Hinterhof.

[...] 

Lesen Sie weiter: zum vollständigen Artikel

In der aktuellen Ausgabe des Laser Technik Journals erfolgt eine Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten der Optischen Kohärenztomografie (OCT) für das Laserstrahlschweißen. Das OCT von Lessmüller Lasertechnik hat gegenüber anderen OCT-Systemen den großen Vorteil, dass über die exakte Ermittlung der Einschweißtiefe hinaus, simultan eine hochpräzise Nahtführung und Qualitätssicherung während des Pre-, In- und Post-Prozesses erfolgt. Mit hoher Messgeschwindigkeit von bis zu 160 kHz und der Aufnahmezeit von einigen Mikrosekunden ist die Optische Kohärenztomografie (OCT) ein mächtiges adaptives Werkzeug, das eine direkte berührungslose Echtzeit-Prüfung des Laserbearbeitungsprozesses mit einer µm-genauen Auflösung ermöglicht.

OCT Technology Allows More than Laser Keyhole Depth Monitoring

Simultaneous tracking and quality control by optical coherence tomography for laser processing

Abstract

The use of laser processing heads implicates the shielding of the human operator from the manufacturing process because of laser protection. Therefore the modern laser processing is fully automated and robot driven. This necessarily requires smart systems for the precise and time efficient guiding the processing laser beam and automatic online quality control.

[...]

Lesen Sie weiter: zum vollständigen (englischsprachigen) Fachartikel

       

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.