Mit dem Auge an der Schweißnaht

Der Einsatz von automatisierten, robotergeführten Laserschweißanlagen in der seriellen Produktion bedingt, dass der Mensch aus Gründen des Laserschutzes vom Fertigungsprozess abgeschirmt wird.

Die entstandene Lücke bei der Qualitätssicherung wird durch ein Kamerasystem mit Fremdbeleuchtung geschlossen, das an viele gängige Laserschweißoptiken adaptierbar ist. Das WELDEYE-System von Lessmüller-Lasertechnik zeigt ein Live-Bild des Schweißprozesses und bringt den Benutzer wieder mit dem Auge an die Schweißnaht:

  • Kombination aus intelligenter Steuerungs-, Kamera- und Beleuchtungstechnik
  • Synchrone Aufzeichnung und Auswertung von Bilddaten und Prozessparameter der Anlage 
    (z.B. Drahtvorschubsgeschwindigkeit, Schutzgasvolumen, Laserleistung)
  • Vermeidung unnötiger Material- und Zeitkosten durch frühzeitige Fehlererkennung
  • Analyse von Fehlern mit Hilfe von Videoaufnahmen und den zum jeweiligen Zeitpunkt aktuellen Parameter

 

Diese Aufzeichnung eines Schweißvorganges zeigt, dass die Naht an einigen Stellen unterbrochen ist und ihre Integrität somit nicht sichergestellt werden kann.

 

Das folgende Video bildet einen Schweißprozess ab, bei dem der Schweißdraht nicht abgebrannt wird. Am Ende entsteht trotz der fehlerhaften Naht ein Nahtabschluss, wodurch der Fehler nur schwer zu erkennen ist. Da das WELDEYE-System den gesamten Prozess aufgezeichnet hat, lässt sich der Fehler rückblickend nachvollziehen.